Datenschutzerklärung 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

[RTFC Logo]

Informationen zum Datenschutz

Informationen gemäß Artikel 13 und 14 der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (DE-BDSG), sowie des deutschen Telemediengesetzes (TMG) über die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Wir möchten Sie gerne über die Verarbeitung Ihrer Daten auf unseren Webseiten und innerhalb unserer Geschäftsprozesse informieren. Wenn Sie eines unserer Produkte erwerben oder eine unserer Dienstleistungen in Anspruch nehmen, entsteht eine Geschäftsbeziehung, die es erforderlich macht, dass wir einen Teil Ihrer persönlichen Daten speichern. Hier erfahren Sie, welche Daten wir zu welchen Zwecken erheben und welche Rechte Sie als Betroffener haben.

Die jeweils aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung finden Sie im Internet unter:

[Internet] www.rtfc.de/privacy.html

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Wolfgang Hubert

Dipl.-Ing. (FH)

Aichinger Str. 31

D-71277 Rutesheim

Germany

Telefon: +49 7152 3542027

Telefax: +49 7152 3542026

E-Mail: [E-Mail] kontakt@rtfc.de

Homepage: [Internet] www.rtfc.de

Sollten Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben, können Sie sich jederzeit gerne über diese Kontaktdaten an uns wenden.

Zwecke und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Webseiten erfordern keine Eingabe personenbezogener Daten. Ebenso verwenden wir keine Cookies oder Analysewerkzeuge von Drittanbietern. Ihre Daten werden von uns ausschließlich für die Abwicklung von Bestellungen und der damit verbundenen Lizenzverwaltung, Dienstleistungen, Schulungen, technische Hilfeleistung oder Beratung, sowie für den Versand unseres Newsletters gespeichert:

  1. Nutzungsdaten
    Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten und bei jedem Download einer Datei werden automatisch allgemeine Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Die Speicherung dient zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Rahmen des Urheberrechts (Kopierschutz), sowie zu statistischen Zwecken und in Ausnahmefällen zur Anzeige von Straftaten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b), e) und f) EU-DSGVO).

    Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

    1. Name der abgerufenen Datei
    2. Datum und Uhrzeit des Abrufs
    3. übertragene Datenmenge
    4. der Erfolgsstatus des Abrufs
    5. Beschreibung des zugreifenden Programms (bei einem Download durch unsere Software enthält diese Beschreibung ein Pseudonym für den Lizenznehmer)
    6. das verwendete Betriebssystem
    7. die IP-Adresse des verwendeten Internet-Zugangs

  2. Bestellungen und Dienstleistungen
    Damit wir Ihren Auftrag erfüllen und Ihnen eine Rechnung oder Mahnung zukommen lassen können, benötigen wir Ihre Stammdaten, das sind Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Zusätzlich speichern wir, welche unserer Produkte Sie wann erworben haben oder welche unserer Dienstleistungen Sie in Anspruch genommen haben.
    Die Softwareverteilung und Rechnungstellung erfolgt in elektronischer Form.
    Bei Forderungsausfällen bemühen wir uns stets um eine einvernehmliche Lösung. Scheitert dies, so übertragen wir Ihre Daten zur Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens an das Portal [Internet] www.online-mahnantrag.de
  3. Lizenzverwaltung
    Für die Berechnung eines persönlichen Lizenzschlüssels zur Nutzung unserer Software speichern wir Ihren vollständigen Namen, sowie PLZ und Ort. Der Lizenzschlüssel enthält diese Daten in pseudonymisierter Form, so dass wir Sie als registrierten Benutzer unserer Software identifizieren können.
    Den Lizenzschlüssel erhalten Sie nach Prüfung Ihres Auftrags per E-Mail, in Ausnahmefällen auch per Post.
    Wenn Dateien wie Lexika und Updates oder Informationen über deren Verfügbarkeit innerhalb unserer Software heruntergeladen werden, dient das Pseudonym als Legitimation für den Download. Wenn Sie Lexika und Ausnahmelisten mit anderen Benutzern teilen möchten und uns per E-Mail zur Verfügung stellen, dient es als Legitimation für die Zusendung.
  4. Schulungen
    Wenn Sie eine unserer Schulungen in Anspruch nehmen, erfassen wir über Ihre Stammdaten hinaus ggf. auch Informationen zum Verwendungszweck unserer Software, Ihrer Vorkenntnisse, Ihres Hilfsmittelbedarfs und das Anforderungsprofil Ihres Arbeitgebers.
  5. Hilfestellung und Beratung
    Damit wir Sie beraten und in Problemfällen helfen können, benötigen wir Informationen über Ihre Systemumgebung (die Programmversionen von Windows, Office-Produkten und unserer Software), Programme von Drittanbietern, die mit unserer Software in Wechselwirkung treten können, Ihre Hardware (Rechnerarchitektur, Brailledrucker oder Daisyplayer), sowie detaillierte Informationen über Ihre Anforderungen und Vorgehensweise.
    Zu diesem Zweck fertigen wir eine entsprechende Gesprächsnotiz an.
    Sofern wir eines Ihrer Dokumente zur Diagnose eines Problems benötigen, erfolgt dessen Zusendung stets auf freiwilliger Basis. Wir bitten Sie, bei der Zusendung von Dokumenten selbst auf die Einhaltung der EU-DSGVO, des DE-BDSG und des TMG zu achten.
  6. Versand unseres Newsletters
    Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe Ihres Namens oder weiterer Daten ist freiwillig. Sie entscheiden selbst, auf welchem Wege Sie uns diese Daten zukommen lassen. Daraufhin erhalten Sie eine Bestätigungsmail, um Ihre Einwilligung und Identität sicher zu stellen und Missbrauch zu verhindern (Double-Opt-in-Verfahren). Falls Sie nicht auf diese Mail antworten, werden Ihre Daten wieder gelöscht.

Wenn Sie eines unserer Software-Produkte nutzen, sind Sie an die vertraglichen Vereinbarungen in unseren Lizenzbestimmungen gebunden, die Sie vorab im Internet lesen können. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese Bestimmungen auch gerne zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten geschieht auf Grundlage des Handels-, Steuer- und Urheberrechts, sowie weiterer in Deutschland und der EU geltender Rechtsbestimmungen. Sofern die Verarbeitung nicht durch eine Rechtsbestimmung legitimiert ist, erfolgt sie gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) EU-DSGVO aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Wir übermitteln Ihre Daten im Einzelfall an weitere berechtigte Empfänger, sofern dies gesetzlich erlaubt ist oder wenn Sie einer Übermittlung zugestimmt haben. Soweit Sie eingewilligt haben, können wir Ihre Daten auch zu anderen als den hier genannten Zwecken verwenden. Informationen darüber erhalten Sie ggf. zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten.

Hinweis: 
wenn Sie uns vertrauliche Daten (z. B. personenbezogene Daten nach Artikel 4 EU-DSGVO) zukommen lassen, nutzen Sie dazu nicht einfach eine E-Mail. Greifen Sie zusätzlich auf eine Verschlüsselungsmethode zurück, die dem Stand der Technik entspricht. Die E-Mail-Kommunikation weist Sicherheitslücken auf, durch die eine Vertraulichkeit der Daten nicht garantiert werden kann. Sicherheitsexperten vergleichen E-Mails daher gerne mit einer Postkarte, die von jedem Briefträger mühelos gelesen werden kann.

Empfänger Ihrer Daten
Sie können unsere Produkte sowohl direkt bei uns als auch über einen Händler oder OEM-Partner bestellen. Ebenso können Sie Hilfe- und Beratungsleistungen durch einen Händler, Lieferanten oder von uns beauftragten Dienstleister bekommen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten auszutauschen. Dabei berücksichtigen wir Ihre schutzwürdigen Interessen und folgen dem Prinzip der Datenminimierung.

Wenn Sie das Nutzungsrecht für unsere Software erwerben, erhalten Sie einen persönlichen Lizenzschlüssel, der Sie oder Ihre Institution als registrierten Benutzer ausweist. Der Lizenzschlüssel muss bei der Installation der Software passend zu Ihrem Namen eingegeben werden, sonst können Sie die Software nicht nutzen (Kopierschutz). Diese Lizenzdaten teilen wir Händlern, Lieferanten oder Dienstleistern mit, falls es zur Erfüllung Ihres Auftrags erforderlich ist. Beachten Sie hierzu unsere Übersicht über Händler und OEM-Partner im Internet.

Für Produkte von Dritten, die in unserer Software enthalten sind, bestehen ebenfalls Schutzrechte. In diesen Fällen haben wir die Nutzungsrechte an den Fremdprodukten erworben und sind berechtigt, unsere Kunden für die Nutzung der Software zu autorisieren. Dies kann eine Weitergabe Ihrer Lizenzdaten an den jeweiligen Lizenzinhaber erfordern. Beachten Sie hierzu unsere Copyright-Hinweise im Internet und in der jeweiligen Produktdokumentation.

Hinweise: 
für Kunden aus der Schweiz übermitteln wir die hier genannten Daten ggf. auch an Händler und Dienstleister in der Schweiz.

Eine Übermittlung von Daten an andere Empfänger oder internationale Organisationen außerhalb der EU findet nicht statt, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e) EU-DSGVO).

Auftragsverarbeiter
Um Rechtssicherheit bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf unseren Webseiten zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV) mit unserem Webhoster abgeschlossen.

Auftragsverarbeiter im Sinne des Artikels 28 EU-DSGVO ist die:

1&1 Internet SE

Elgendorfer Straße 57

D-56410 Montabaur

Germany

Dauer der Speicherung
Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie es für unsere Geschäftsbeziehung notwendig ist und den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Zugriffsprotokolle unserer Webseiten und Downloads werden nach drei Monaten automatisch gelöscht. Steuerlich relevante Daten wie Rechnungen werden aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erst nach zehn Jahren gelöscht. Dienstleistungs- oder Wartungsverträge, die Sie persönlich mit uns abschließen, werden aufgrund der Vertragsdauer und Verjährungsfristen möglicherweise länger als zehn Jahre gespeichert.

Hinweis: 
wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass eine ausdrücklich gewünschte Löschung Ihrer Daten dazu führen kann, dass wir Ihnen keine ermäßigten Updates oder Dienstleistungen mehr anbieten können. In diesem Fall müssen Sie selbst nachweisen, dass Sie der rechtmäßige Nutzer unserer Software sind und wann Sie das Nutzungsrecht erworben haben.

Informationen über Ihre Rechte
Sie haben das Recht ...

  • Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten (Artikel 15 EU-DSGVO)
  • Falsche Daten berichtigen zu lassen (Artikel 16 EU-DSGVO)
  • Ihre Daten löschen zu lassen (Artikel 17 EU-DSGVO)
  • Die Verarbeitung Ihrer Daten vorübergehend einzuschränken (Artikel 18 EU-DSGVO)
  • Ihre Daten an andere von Ihnen bestimmte Stellen übertragen zu lassen (Artikel 20 EU-DSGVO)
  • Widerspruch gegen die zukünftige Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen (Artikel 21 EU-DSGVO)

Wenn Sie eines Ihrer Rechte wahrnehmen wollen, können Sie sich jederzeit gerne über die oben genannten Kontaktdaten an uns wenden und wir erledigen das für Sie.

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz
Sie haben das Recht, sich an die zuständige Datenschutzbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, das die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Baden-Württemberg

Postfach 10 29 32

70025 Stuttgart

- oder -

Königstr. 10a

70173 Stuttgart

Telefon: +49 711 615541-0

Telefax: +49 711 615541-15

E-Mail: [E-Mail] poststelle@lfdi.bwl.de

Homepage: [Internet] www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

Erstellt: 23.05.2018 18:00   Aktualisiert: 14.07.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.