RTFC Braille-Konverter 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Bestellung  
  Download  
  Kontakt  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

Leistungsmerkmale des Braille-Konverters

Allgemein

  • Konvertiert Texte entsprechend der Systematik der deutschen Blindenschrift. Die korrekte Kürzung wird für einen Wortschatz von über einer Million der häufigsten Wörter garantiert.
  • Die Konvertierung kann direkt aus dem Windows-Explorer oder Microsoft Word erfolgen.
  • Liest verschiedene Dateiformate wie reiner Text, PDF, RTF und Word-Dokumente, sowie die Windows-Zwischenablage. Da RTFC die Importfilter von Microsoft Word verwenden kann, stehen zusätzlich alle Formate zur Verfügung, die man mit Word öffnen kann
  • Die Kennzeichnung von Großbuchstaben, Rechenzeichen und Akzentbuchstaben ist optional.
  • Einschübe in Vollschrift, Mathematikschrift oder Computerbraille sind möglich. Internet-Adressen werden automatisch in Computerbraille dargestellt.
  • Der Transparenzmodus erlaubt die Wiedergabe unveränderter Textpassagen (das kann LaTeX, Blindennotenschrift oder ein anderes System sein).
  • Die direkte Angabe von Punktkombinationen ist ebenfalls möglich.
  • Formatierungen aus Dokumenten werden blindengerecht umgesetzt.
  • Das Seitenlayout kann entsprechend dem verwendeten Papierformat eingestellt werden. Gängige Punktschriftformate sind serienmäßig als Textprofile abrufbar.
  • Wählen Sie zwischen einer Darstellung, die dem Schwarzschrift-Layout nahe kommt oder den besonderen Platzbedarf von Braille berücksichtigt.
  • Die Kopf- und Fußzeilen können individuell gestaltet werden: mit Seitenzahlen, dem Buchtitel oder Überschriften.
  • Der integrierte Druckertreiber erlaubt die direkte Ausgabe auf einen Braille-Drucker − auch im Netzwerk.

Zusätzliche Leistungsmerkmale der Personal Edition

  • Unterstützt die britische/ amerikanische und französische Voll- und Kurzschrift, sowie die spanische Vollschrift. Dabei stehen spezielle Mathematikschriften wie NEMETH und Antoine-Zahlen zur Verfügung.
  • Fremdsprachliche Einschübe sind möglich.
  • Unterstützt eine Reihe weiterer Ausgabeformate wie Großdruck, Daisy oder HTML
  • Der RTFC Daisy-Generator für die Hörbuchproduktion ist vollständig integriert. Dabei können 2 verschiedene Stimmen gleichzeitig genutzt werden.

Zusätzliche Leistungsmerkmale der Professional Edition

  • Erzeugt Inhalts- und Stichwortverzeichnisse mit Seitenzahlen (entsprechend dem Seitenumbruch in Punktschrift und Schwarzschrift).
  • Die integrierte Silbentrennung hilft bei der Umsetzung von Texten mit geringer Zeilenlänge.
  • Die Darstellung von Unterstreichungen, Hervorhebungen, Rahmen, Tabellen und Grafiken kann individuell angepasst werden.
  • Steuerbefehle im Dokument erlauben Änderungen der Einstellungen im Verlauf eines Dokuments und eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Das Zwischenformat "Rich Text Braille" erlaubt beliebige Ergänzungen in der Punktschrift vor dem endgültigen Seitenumbruch.
  • Kürzungsprofile erlauben die Aufbereitung von Texten in Teilkurzschrift (für pädagogische Zwecke). Die Kürzungsstufen nach den Lehrbüchern "Kurzschrift für alle", "Kurzschrift in Kürze" u. a. können zur Umsetzung eigener Übungstexte abgerufen werden.
  • Ausnahmelisten für Kürzungen und Eigennamen erweitern die Anwendungsbereiche des Programms auf alle Arten von Texten für den professionellen Punktschriftdruck.

Systemvoraussetzungen

  • Windows 2000 oder höher
  • Für di Umwandlung in Hörbücher bieten wir zusätzliche SAPI 5-Stimmen an
  • 128 MB RAM (Minimum)
  • 500 MB freier Speicher auf der Festplatte
  • Microsoft Word 97 bis 2013 als ideale Ergänzung (empfohlen)

Weitere Details zur Braille-Konvertierung finden Sie auf den folgenden Seiten:

Hinweis: 
Zur Darstellung der Beispiele am Bildschirm benötigen Sie die TrueType-Fonts zur Simulation von Braille, die Sie über den Link am Ende jeder Seite herunterladen können.

[<< Zurück] RTFC Braille-Konverter

[Weiter >>] Leistungsmerkmale der Braille-Rückübersetzung

[Internet] True-Type Fonts zur Simulation von Braille (ansibrl.exe - 95 kB)

Erstellt: 01.12.2010 19:00   Aktualisiert: 27.08.2016 15:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2016 Alle Rechte vorbehalten.